Kunst.NAH & Künstler.NAH

kunst.nah – begleitete ausstellungsbesuche

Zielgruppe: 8. bis 13. Klasse

basis.nah bietet im rahmen der jeweils aktuellen ausstellung für schüler/innen ein vermittlungsprogramm, das individuell auf den unterricht abgestimmt werden kann. darin verbinden sich themen der kunst mit inhalten aus dem deutsch- oder fremdsprachenunterricht, aus politik, geschichte, religion, philosophie und ethik und bietet damit gelegenheit für fächerübergreifenden unterricht. mit welchen künstlerischen mitteln arbeiten zeitgenössische künstler/innen? welche inhaltlichen fragen ergeben sich aus der künstlerischen praxis von heute? welche bezugspunkte bietet gegenwartskunst zu aktuellen gesellschaftlichen fragestellungen? diese und weitere fragen werden mit den schüler/innen anhand ausgewählter kunstwerke gemeinsam erarbeitet und im dialog in soziopolitische zusammenhänge eingeordnet. folgende kompetenzbereiche werden angeregt: genaues betrachten, zeitgenössische kunstformen beschreiben, deuten und richtig einordnen, analysieren und strukturieren von inhalten, mit der eigenen lebenswelt in bezug setzen und sprachlich ausformulieren.

künstler.nah – atelierbesuche mit künstlergesprächen

Zielgruppe: 5. bis 13. Klasse

künstler/innen über die schulter schauen und mit fragen löchern? das geht bei basis e.v. immer zwei der über 150 kreativen, die von basis e.v. gefördert werden, öffnen ihre pforten und gewähren einen einblick in ihren kreativen arbeitsbereich. im austausch mit den künstler/innen gewinnen die schüler/innen einen unmittelbaren und lebendigen eindruck von zeitgenössischer kunst und haben gelegenheit den künstler/innen und ihren arbeiten ganz nah zu sein. es werden gemeinsam mit den schüler/innen und den vorgestellten künstler/innen fragen zu künstlerischen inhalten und motivation erarbeitet, diskutiert und in thematische kontexte eingebettet. ziel ist es, einen blick hinter die kulissen künstlerischer schaffensprozesse zu werfen und kunst als vermittlungsinstanz aktueller gesellschaftlicher fragestellungen vorzustellen und zu erörtern. folgende kompetenzbereiche werden angeregt: genaues betrachten und analysieren, vergleichen, fragen formulieren und in beziehung setzen, einordnen, argumentieren und ggf. bewerten.