Börse

Inmitten der Dienstleistungsmetropole, im Herzen ‚Bankfurts’ steht die Börse – ein historisches Gebäude im Stil der Hochrenaissance. Kapitalistendom hatten die Frankfurter den 1879 fertiggestellten Säulenbau genannt. Von dem emsigen Treiben des drittstärksten Aktienmarkt der Welt im Inneren ist nicht mehr viel zu sehen, da es den klassischen Parketthandel nicht mehr gibt : Im Zuge der weltweiten Globalisierung und des Handels im Internet (Kleinanleger), wird fast der komplette Aktienhandel über das Computersystem Xetra abgewickelt : Als wesentliche Vorteile des Computerhandels gelten perfekte Abwicklung, kurze Reaktionszeiten, flexible Märkte und die Internationalisierung des Handels.

Kostenfreier Vortrag (Dauer ca. 30 Minuten + 15 Minuten Galeriebesuch):

Der Besuch in der Börse beinhaltet einen Einführungsvortrag zum Alltag an der Börse.  Der moderne Aktienhandel mit Hilfe von Xetra wird erläutert und präsentiert. Anschließend an den Vortrag kann der Börsenbetrieb auf dem Parkett von der Besuchergalerie aus verfolgt werden.

 

VIP-Betreuung:

Exklusive Betreuung von Gruppen an allen Handelstagen um7.45 Uhr (zur Opening Bell), um 12.00 Uhr oder um 15.30 Uhr .
Ein 1,5-stündiges Programm beinhaltet eine Präsentation zu folgenden Themen:

  • Historie der Frankfurter Wertpapierbörse
  • handelbare Produkte
  • Listing-Indexwelt
  • Handelssysteme Xetra und Parkett
  • Die Gruppe Deutsche Börse

Die Gruppe wird individuell von einem  Referenten betreut. Der Vortrag wird an die  Kenntnisse und Wünsche angepasst. Im Anschluss kann von der Besuchergalerie aus der Parketthandel live beobachtet werden.

Kosten: 160,-€